Main image
25. April
2011

Am 13 April 2011 war es soweit. Hoher Besuch an unserer Schule. Die Kronprinzessin Máxima der Niederlande besuchte gemeinsam mit Bundespräsidenten-Gattin Bettina Wulff die Friedensburg Oberschule und nahm sogar an einer Unterrichtsstunde unter der Leitung von Frau v. Schwartzenberg-Rüttgerodt teil.

YouTube Preview Image

Auf dem Stundenplan stand das Thema `Geldkunde´.

Spielerisch näherten sich die Prinzessin und die Schüler den Begriffen der alltäglichen Finanzwelt. Begriffe wie: Bürgschaft, Einzugsermächtigung, Zahlungsunfähig, Gläubiger, Geschäftsfähigkeit, SCHUFA, Kreditwürdigkeit und Girokonto waren dabei kein `Tabu´ und mussten beschrieben und erraten werden.

Es gab auch Referate und Präsentationen zu den Themen `Girokonto´ und `Kredite´.

In der anschließenden Diskussion befragte die Prinzessin, die selbst studierte Betriebswirtin und UNO-Sonderbotschafterin für ein besseres Finanzmarktwissen ist, die Schüler. „Wie habt ihr gelernt mit eurem Taschengeld umzugehen?“ „Nach welchen Kriterien sucht man sich eine Bank für ein Girokonto oder einen Anbieter für einen Handyvertrag aus?“

Prinzessin Máxima wollte auch wissen: „Wie wichtig sind diese Unterrichtstunden für euch?“
Die Antwort der Schüler: „Sehr wichtig! Es ist verblüffend wie schnell man in die Schuldenfalle geraten kann“.

Fazit der Prinzessin: „Man muss gut überlegen und Angebote vergleichen bevor man eine Kaufentscheidung trifft. Es ist sehr wichtig sich mit dieser Problematik zu beschäftigen.“

Der königliche Rat an die Schüler schließlich war: „Taschengeld ist wie Lerngeld – man lernt mit Geld umzugehen!“

Schreibe einen Kommentar